Großvermietungen am Wiener Büromarkt 2007

Die Vermietungsleistung bei Büroflächen in Wien wird von den Gewerbemaklern für das Jahr 2007 auf 350.000 bis 450.000 m² geschätzt. Ein nicht unwesentlicher Anteil der Vermietungen entfällt auf Großflächen über 1.000 m². Die Statistiken der letzten Jahre haben gezeigt, dass diese Großvermietungen in der Regel einen Anteil von ca. 25 bis 60% an der gesamten Vermietungsleistung haben – je nachdem welche Zeitperioden (Quartal, Jahr) betrachtet werden.
Die bisher größte Einzelvermietung im Jahr 2007 ist eine Vorvermietung für ein Objekt, ...

Mehr →
0

Wien: Büroflächenleerstand sinkt

Die anhaltend gute Büroflächennachfrage führt zu einem Sinken des Büroflächenleerstandes in bereits fertig gestellten modernen Bürohäusern und zu einer zügigen Vermietung der neuen Objekte. Das von den Bürosuchern benötigte Büroflächenausmaß übertraf in den letzten zwei Jahren deutlich die neu auf den Markt gekommenen Flächen.

Einer jährlichen Nachfrage nach Büromietfläche von etwa 250.000 bis 300.000 m² stehen Fertigstellungen von größeren Objekten von rund 115.000 m² im Jahr 2006 und rund 140.000 m² im Jahr 2007 gegenüber.

Bis zum Jahr 2009 wird sich aller ...

Mehr →
0

Welche Büroobjekte werden im Jahr 2007 fertiggestellt?

Nach drei Jahren rückläufiger Bautätigkeit kommen im Jahr 2007 erstmals wieder mehr Büroflächen als im Vorjahr auf den Markt. Insgesamt wird es einem Flächenzuwachs – allein bei den größeren Objekten – von ca. 150.000 m² geben.

Aufgrund des nach wie vor bestehenden Leerstandes bei den schon vorhandenen modernen Büroobjekten (siehe Artikel Büroflächenleerstand) wird das die Wettbewerbssituation der einzelnen Objektanbieter nicht entspannen. Für die Mieter bringt das den günstigen Effekt mit sich, dass sie weiter mit grundsätzlich gleichbleibenden Mietpreisen rechnen können und ...

Mehr →
0

Neubauten: Objekt des Monats

Bei einer objektive Bewertung der Bürohausneubauten 2007 im Hinblick auf die Ausstattung und das Preis-/Leistungsverhältnis und bezüglich der Effizienz und Nutzbarkeit der Etagenflächen – durchgeführt von Standort.Immobilien – belegt das Bürogebäude Brehmstraße den 1. Platz.

Im Juni 2007 wurde nunmehr der Bauteil C fertiggestellt, der rund 6.300 m² Büromietfläche – jeweils 1.050 m² pro Etage – aufweist.

Aufgrund des kreuzförmigen Grundrisses, des mittig angelegten Erschließungskernes und der kompakten Anordnung von Sanitär- und Nassbreichen ergibt sich ein sehr guter Verhältniswert bei der Betrachtung ...

Mehr →
0

Die Bürohaussilhouette an der Donau wächst: neue „Waterfront“-Entwicklungen

Die lange vernachlässigten Donauufer wurden rund um die Jahrtausendwende als hochwertige Standorte für Bürohausentwicklungen mit „Landmark“-Charakter wiederentdeckt. Kristallisationspunkte sind in der Regel die Lagen rund um die neuen U- und S-Bahnstationen. Den Anfang machten der Millenium Tower, der Florido Tower und der Andromeda Tower. Auf der Donauplatte sind mittlerweile eine Reihe weiterer Bürohochhäuser entstanden.

Als Höhepunkt dieser Entwicklung wird hier nun mit dem höchsten Bürotower von Wien, dem DC1-Tower mit etwas 220 Metern Höhe und 60 Geschossen begonnen. Baustart ist noch ...

Mehr →
0

Überblick: Aktueller Büroflächenleerstand bei neuen Objekten

Aufgrund der anhaltend guten Büroflächennachfrage in den letzten beiden Jahren, die für die Jahre 2005 und 2006 jeweils Mietvertragsabschlüsse über insgesamt rund 350.000 m² ermöglichte, gehen die Leerstände in neu gebauten Objekten nunmehr etwas zurück.

Dennoch gibt es nach wie vor in zahlreichen modernen Objekten größere zusammenhängende Flächen mit mehreren tausend Quadratmetern, die sofort angemietet werden können. Nachstehend sind beispielhaft einige dieser Objekte angeführt. Insgesamt beläuft sich der Leerstand in den angeführten Objekten zur Zeit auf rund 160.000 m². Standort-Immobilien übermittelt ...

Mehr →
0

Starke Bürovermietungsleistung im 1. Halbjahr 2007

Laut Einschätzung der führenden Büromakler liegt der Büroflächenumsatz für das 1. Halbjahr 2007 bei rund 140.000 m². Es handelt sich dabei vorwiegend um Umzüge, insbesondere von größeren Unternehmen.

So verlegte etwa die Schulungsorganisation Ibis Acam ihrem Hauptsitz von der Schönbrunnerstraße im 5. Bezirk in die Stachegasse im 12. Bezirk (2.900 m²).
Das ehemals von der Bank Austria genutzte Backsteinhaus „FaBricks“ am Donaukanal im 2. Bezirk (9.400 m²) wurde von der Erste Bank angemietet. Die Volksbanken-Gruppe strukturiert gegenwärtig ihre Objekt im 9. ...

Mehr →
0

Büromietpreise weiterhin konstant

Trotz der regen Büroflächennachfrage in Wien lassen sich bei Neuanmietungen nach wie vor sehr günstige Mietpreise erreichen. Die vielen freien Flächen in modernen Büroobjekten (siehe Artikel Büroflächenleerstand) veranlassen die Vermieter ihre Immobilien zu moderaten Preisen anzubieten. Auch die heuer neu auf den Markt kommenden Objekte orientieren sich in ihrer Preisgestaltung an dem langjährigen Mietpreisniveau und führen somit nicht zu steigenden Mieten. Laut Erfahrung von Standort.Immobilien werden Abschlüsse für Flächen in Erstbezugsqualität zurzeit zu folgenden Preisen getätigt (netto pro m² p.m.):

Zentrumsfernere ...

Mehr →
0

3 neue Bürohäuser am Markt

Im Frühjahr 2007 wurden in Wien drei große Bürohäuser fertiggestellt. Für die Unternehmen bietet sich somit wieder die Chance, ihren Firmensitz oder räumlich verstreute Abteilungen in moderne Gebäude zu verlegen. Meist gibt es von den Objektentwicklern ein Budget für den Innenausbau, sodass kostengünstig maßgeschneiderte Bürolösungen realisiert werden können.

Die Erfahrungen nach durchgeführten Umzügen zeigen, dass es aufgrund der effizienten Raumnutzungen zu deutlichen Kostenersparnissen bei den Mietkosten kommt und auch eine bessere Mitarbeiterkommunikation und -zufriedenheit erreicht wird.
Bei den neuen Büroimmobilien ...

Mehr →
0

Hohe Vermietungsleistung im Jahr 2006

Für das Jahr 2006 wird die Summe der Büroflächenvermietungen auf ca. 330.000 m² geschätzt. Etwa ein Drittel dieser Zahl entfällt auf 11 Großvermietungen, wobei der größte Mietvertragsabschluss der Fa. OMV zuzurechnen ist, die im 2. Bezirk neben dem Messegelände ein neu zu bauendes Objekt mit rund 40.000 ² im Jahr 2008/2009 beziehen wird. Einen wesentlichen Anteil an den Großvermietungen hatte auch der öffentliche Bereich (Bund, Gemeinde Wien bzw. ausgelagerte Institutionen), die zusammen an die 35.000 m² neu angemietet ...

Mehr →
0
Seite 4 von 5 12345