Wiener Büromarkt News

Wien: Büroflächenleerstand sinkt

Die anhaltend gute Büroflächennachfrage führt zu einem Sinken des Büroflächenleerstandes in bereits fertig gestellten modernen Bürohäusern und zu einer zügigen Vermietung der neuen Objekte. Das von den Bürosuchern benötigte Büroflächenausmaß übertraf in den letzten zwei Jahren deutlich die neu auf den Markt gekommenen Flächen.

Einer jährlichen Nachfrage nach Büromietfläche von etwa 250.000 bis 300.000 m² stehen Fertigstellungen von größeren Objekten von rund 115.000 m² im Jahr 2006 und rund 140.000 m² im Jahr 2007 gegenüber.

Bis zum Jahr 2009 wird sich aller Voraussicht nach an diesem Ungleichgewicht nicht viel ändern. Erst danach ist die Fertigstellung von einigen Großprojekten wie zum Beispiel der Marina City, des ersten Donau City Towers oder des Marximum zu erwarten.
Transparente mit der Aufschrift „Büros zu mieten“ werden vor allem an jenen Büroobjekten erhalten bleiben, die nicht über eine direkte Anbindung an den hochrangigen öffentlichen Verkehr verfügen oder veraltete Grundrissstrukturen oder Ausstattungsmängel aufweisen.

0