Wiener Büromarkt News

Neue Büroprojekte in Wien 2021

Im Jahr 2021 wird es wieder zu größeren Bürohausfertigstellungen bzw. Generalrenovierungen von bestehenden Büroobjekten im Ausmaß von ca. 124.000 m² kommen – nach etwa 94.000 m² im Jahr 2020.  Diese neuen Objekte sind jedoch aufgrund von Vorvermietungen zu Jahresbeginn 2021 bereits zu einem höheren Anteil vermietet bzw. im Falle des Bürohauses Lassallestraße 5 komplett vermietet. Nachdem in den Jahren 2019 / 2020 als Büroflächennachfrager Anbieter von Coworking- bzw. servicierten Bürokonzepten verstärkt aufgetreten waren, haben zuletzt staatliche Bereiche wieder verstärkt Büros angemietet. So zum Beispiel ist das schon erwähnte Bürohaus Lasallestraße 5 (früher Bank Austria) mit ca. 55.000 m² Fläche zur Gänze von den ÖBB angemietet worden. Im Bürohaus Lassallestraße 1 (ebenfalls ein ehemaliges Bank Austria-Haus) hat der Wiener Krankenanstaltenverbund KAV ca. 10.000 m² gemietet und wird das Haus nach der Renovierung Ende 2021 / Anfang 2022 besiedeln.

Insgesamt ist die Leerstandsquote bei Büroflächen im internationalen Vergleich niedrig und liegt in Wien bei ca. 4,5 %. Wie sich die Corona-Krise auf den Büroflächenmarkt auswirken wird, ist noch nicht eindeutig abschätzbar. Vor allem größere Firmen verschieben zurzeit ihre Umzugspläne. Möglicherweise wird durch die Umstrukturierung von Großraumbüros hin zu kleinteiligen Bürostrukturen der Flächenbedarf von Großfirmen steigen und somit die Flächenreduktionen von kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die derzeit teilweise zu beobachten sind kompensieren.

Wir haben die neuen Bürobjekte bzw. -büroflächen im Angebot und machen Ihnen gerne auf Ihre spezifischen Anforderungen hin ausgerichtete Objektvorschläge – mit detaillierter Angabe von Mietpreisen, Ausstattungsstandards und Grundrissen und in weiterer Folge können Sie die ausgewählten Objekte mit uns gerne besichtigen.

 

Zurzeit sind in Wien folgende größere Büroobjekte in Bau bzw. wurden vor kurzem fertiggestellt :

2019

– Silo Plus, Liesing, ca. 11.000 m²

– Seehub, Seestadt Aspern, ca. 1.100 m²

– Bürohaus Liechtensteinstraße (Renovierung), ca. 5.000 m²

– Technologiezentrum 2, Seestadt Aspern, ca. 6.800 m²

2020

– Quartier Belvedere Central Teil 1 + 2, ca. 36.000 m²

– Biotop Office, Triester Straße, ca. 9.500 m²

– Office Park 4, Flughafen Wien, ca. 26.000 m²

– Bel & Main, Hauptbahnhof, ca. 17.000 m²

– Prater Glacis, Perspektivstraße, ca. 4.000 m²

2021

– Quartier Lassalle, Lasallestraße, ca. 80.000 m²

– Austro Tower, Erdberger Lände, ca. 28.000 m²

– Triiiple, Erdberger Lände, ca. 12.000 m²

– Büropalais, Nähe Ringstraße, 9. Bezirk, ca. 6.200 m²

– Innovation Hub, Siemensstraße, ca. 12.000 m²

Weitere Projekte sind in Planung!

 

Kein Büroflächenmangel

Grundsätzlich gibt es keinen Büroflächenmangel in Wien, da viele Büroobjekte, die in den letzten 10 bis 15 Jahren gebaut wurden nicht ausgelastet sind bzw. durch Umzüge immer wieder Flächen frei werden. So gibt es mehrere moderne bestehende Objekte, in denen zusammenhängende Flächen im Bereich von ca. 2.500 m² bis 10.000 m² verfügbar sind.

Der gesamte Büroflächenleerstand inklusive der auf den Markt kommenden Objekte beläuft sich zurzeit auf ca. 750.000 m².

0